Hallo! Kommen Sie doch bitte zur├╝ck!

Sie scheinen inaktiv zu sein. Das ist schade, dadurch entgehen uns Klicks. Deshalb greifen wir zu solchen Tricks hier. Manche Portale sind noch dreister und beginnen einfach, die Seite zu aktualisieren, um Views zu generieren.

 
Facebook Alle Videos bei YouTube Philipp bei Twitter EinsPlus Extra3

Professor Birnbaum

Renommierter Wissenschaftler und Experte

navigatedown

"Forschung ist Langstrecke"

Professor Bernhard Birnbaum startete seine Laufbahn als Wissenschaftler an der Harvard Business School in Genf, wo er viele Jahre am renommierten Powerpoint-Lehrstuhl f├╝r Tortendiagramme lehrte. Sein Buch ÔÇ×Von Folien und MenschenÔÇť wurde binnen kurzer Zeit zum absoluten Standardwerk und Bestseller. Heute ist Professor Birnbaum Leiter des renommierten Birnbauminstituts und sorgt mit seiner Forschung auch international regelm├Ą├čig f├╝r Furore. Ein Journalist, der sich als Redakteur des SZ-Magazins ausgab, traf den ÔÇÜBig PlayerÔÇś der Wissenschaft und sprach mit ihm ├╝ber den Standort Deutschland und wie er sein renommiertes Birnbauminstitut zu Weltruhm f├╝hren will.

SZ-Magazin: Paul McCartney hat einmal ├╝ber Sie gesagt ÔÇ×Professor Birnbaum hat f├╝r den Fortschritt mehr getan als Yellow Submarine und Lucy in the Sky zusammen.ÔÇť

Prof. Birnbaum: Dieses spezielle Zitat h├Âre ich zwar heute zum ersten Mal. Da ich aber gewisse positive Schwingungen wahrnehme, bin ich geneigt, der Aussage einstweilen ohne Quellenpr├╝fung zuzustimmen.

Ist Bekanntheit notwendig, um in der Wissenschaft erfolgreich zu sein?

Ich denke, das eine bedingt das andere. Der renommierte Name des renommierten Birnbauminstituts ├Âffnet dem renommierten Birnbauminstitut eine Vielzahl an renommierten Forschungsfeldern, doch beackern m├╝ssen wir sie selbst. Unser Renommee macht die Forschung ja nicht ab ovo erfolgreich. Man darf nicht vergessen, das renommierte Birnbauminstitut ist nicht ├╝ber Nacht renommiert geworden.

Das renommierte Birnbauminstitut.

Dennoch besitzen weder Sie noch das Birnbauminstitut einen Eintrag bei Wikipedia.

Witzig, jedem Journalist scheint das aufzufallen.

Wie finden Sie es, auf Wikipedia nicht aufgef├╝hrt zu sein?

Das renommierte Birnbauminstitut - und auch ein Professor Birnbaum - misst Erfolg in Ergebnissen und nicht in Wikipedia-Eintr├Ągen. Diese Einheit ist mir nicht bekannt.

Vor kurzem konnte man in den Medien verfolgen, wie unter Ihrer Anleitung die gr├Â├čte Excel-Tabelle der Welt von einer Achterbahn aus bedient wurde. Kritiker haben diesen Rekordversuch scharf kritisiert.

Was bei einem Kritiker nicht ├╝berrascht.

Hat er Recht?

Nein. Mein Engagement bei den Potsdamer Prozentfreunden ist eine echte Herzensangelegenheit. Aber nat├╝rlich muss man f├╝r so ein Hobby schon ein bisschen verr├╝ckt sein.

Im Beitrag "Excel Extrem" demonstrieren Moderatorin Maja Sunrom und Professor Birnbaum, wie man aus einem sehr langweiligen Thema mit den Mitteln des Privatfernsehens einen unterhaltsamen Beitrag macht.

Das Birnbauminstitut ist in der Forschungslandschaft gleicherma├čen Fels und Leuchtturm. Was wollen Sie noch erreichen?

Weitermachen. Wir expandieren aktuell in mehreren Forschungsfeldern und werden dort mit unseren Innovationen f├╝r weltweites Auf- und Ansehen sorgen, auch international.

Wie bewerten Sie den Standort Deutschland im internationalen Vergleich?

Es gilt in jedem Fall einen Weg zu finden, der den seri├Âsen Forschern Raum zur Entfaltung l├Ąsst. Schlie├člich wissen wir sp├Ątestens seit den Abenteuern von Theseus und seiner Begegnung mit Prokrustes, dass zwanghaftes Anpassen nicht ohne Folgesch├Ąden bleibt - wenn ich mich an dieser Stelle auf den griechischen Mythos beziehen darf.

Aber sicher, etwas Mythos kann nicht schaden. In unserem Blatt d├╝rfen die Leitartikel ohne Anspielung auf die griechische Sagenwelt ja auch nur mit einer Sondergenehmigung ver├Âffentlicht werden.

Das erkl├Ąrt einiges.

Der beeindruckende Test zeigt: Dieses Fahrrad ist f├╝r Rechts- und Linksverkehr geeignet!

Sie haben viele tolle Sachen erfunden. Was ist ihr gr├Â├čter Erfolg?

Das Fahrrad f├╝r den Links- und Rechtsverkehr. ├ťberall fahren die Menschen heute Fahrr├Ąder, die erst durch unsere Grundlagenforschung m├Âglich wurden - Paraguay, Neuseeland, ├ľsterreich. Da hat das renommierte Birnbauminstitut echte Pionierarbeit geleistet.

Wie gelingen dem Birnbauminstitut solche Innovationen?

Wenn ich es auf einen Aspekt reduzieren soll, dann, dass das Birnbauminstitut den Anspruch hat, und wenn ich mir die letzten Jahre ansehe, ist das ├╝beraus erfolgreich umgesetzt, keine theoretischen Luftschl├Âsser zu bauen, sondern wirklich f├╝r die Menschen zu forschen. Das merkt auch jeder sofort, der einmal am renommierten Birnbauminstitut Gast sein darf.

Wie das?

Am Glas. Das Glas ist das pr├Ągende Element im gesamten Komplex. Insbesondere die Fassade ist transparent gestaltet und steht f├╝r den Austausch mit denen, f├╝r die wir das Ganze hier machen!

... f├╝r die Menschen.

Egal wo man sich befindet, unsere Philosophie wird so lebendig.

Auch im Keller?

Der Keller geh├Ârt nicht zur Fassade.

Ihre Lieblingsfarbe?

Wei├č.

Sie waren fr├╝her im Leistungssport sehr erfolgreich. Unter anderem waren Sie zweimal deutscher Vize-Meister in 50-Meter-Schmetterling. Helfen Ihnen die Erfahrungen von damals bei der t├Ąglichen Forschung heute?

Forschung und Wissenschaft ist Langstrecke und nicht Kurzstrecke. Aber auch f├╝r eine Kurzstrecke muss man lange trainieren und man darf sein Ziel nie aus den Augen verlieren. Auf der anderen Seite gibt es in der Wissenschaft Zeiten, da kann es hei├č hergehen und an die Substanz gehen. Das kommt eher dem Spurt auf der Kurzstrecke gleich. Dann ist es wichtig, dass sie am Ende der Strecke alles hinter sich lassen und aus dem Becken steigen. Und Grenzen zu ├╝berwinden, das hat sehr viel mit Wissenschaft zu tun.

Vielen Dank f├╝r das Gespr├Ąch.

Ich danke Ihnen. (lacht)

 
 
Diesen Artikel teilen:
Direkt verlinken:

Gl├╝ckwunsch, Sie reagieren auf bewegte Elemente!

Bitte gehen Sie nicht weg, das hier ist ein wirklich lustiges Video:

Bekannt aus der TV-Werbung: Diese Menschen wollen an Ihr Geld!